Para-Kanu: Felicia Laberer paddelt zum Olympiaticket

Beim Weltcup in Szeged schaff­te es Felicia Laberer vom SC Grünau Berlin mit dem 5. Platz im Endlauf der Kl. 3, einen Quotenplatz für die Paralympics in Tokio zu holen. Die 20-jährige Felicia wech­sel­te erst vor drei Jahren vom Para-Schwimmen zum Parakanu. Tom Kierey erreich­te im schnells­ten Rennen des Tages in der Startklasse 3 den…

Leichtathletik: Gelungenes Comeback von Christoph Harting

In einem hoch­ka­rä­ti­gen Teilnehmerfeld bei den Halleschen Werfertagen stell­te sich Olympiasieger Christoph Harting erst­ma­lig nach 20-monatiger Wettkampf-Pause der Konkurrenz. Platz eins ging an den amtie­ren­den Deutschen Meister Clemens Prüfer mit 67,41 m, gefolgt von David Wrorbel mit 67,30 m. Auf Rang drei mit 65,25 m lan­de­te Christoph. Er ver­fehl­te damit die Olympianorm von 66 m…

Hockey: Pro-League-Auswärtsspiele in Großbritannien

Die nächs­te Station in der Pro League war London. Die Bundestrainer ver­zich­ten dabei auf einen Großteil der Aktiven, die mit ihren Teams bei der Deutschen Endrunde im Einsatz waren. Somit hat­ten vie­le Spieler aus dem Perspektivkader der U-21 - wie Paul Dösch vom BHC Berlin- die Chance, sich zu zei­gen. Die Herren ver­lo­ren gegen die…

Kanu: Fünf Berliner Kanuten paddeln zu Olympia-Quotenplätzen

Das ers­te inter­na­tio­na­le Highlight der Kanu-Rennsport-Saison fand beim Weltcup in Szeged vom 12. bis 16 Mai statt. Hier ging es vor­wie­gend um die Quotenplätze für die Olympischen Spiele in Tokio. Unsere Berliner Kanuspezialisten prä­sen­tier­ten sich dabei in blen­den­der Form. Conrad Scheibner, Tim Hecker, Lisa Jahn, Sophie Koch im Canadier-Wettbewerb sowie Sabrina-Hering Pradler im Kajak errangen…

Leichtathletik: Bronze für Team um Leo Köpp

Im tsche­chi­schen Podebrady fand die Team-EM statt. Im 20 km Wettbewerb gelang dem deut­schen Team in der Besetzung Nils Brembach, Christopher Link, Hagen Pohle (alle Potsdam) und Leo Köpp (LG Nord Berlin) ein her­vor­ra­gen­der 3. Platz. Leider konn­te Leo mit einer Zeit von 1:23:44 h nicht die erhoff­te Normzeit von 1:21:00 h für ein Olympiaticket…

Hochschulsport: FISU World University Games nach Deutschland vergeben

Das Exekutivkomitee des Internationalen Hochschulsportverbands FISU hat am Samstag, den 15. Mai 2021 in Düsseldorf die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games nach Nordrhein-Westfalen ver­ge­ben. Die FISU World University Games, vor­mals bekannt als Universiade, sind die welt­weit größ­te Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen und fin­den seit 1989 erst­mals wie­der in Deutschland statt. Nordrhein-Westfalen…

Beachvolleyball: Kunst/Schmitt mit Rang 9 bei der EM-U22

Im öster­rei­chi­schen Baden bei Wien fand die U22-Europameisterschaft statt. Für die deut­schen Teams lag die Messlatte durch­aus hoch, denn in den letz­ten Jahren lan­de­ten die Youngsters bei inter­na­tio­na­len Turnieren regel­mä­ßig auf dem Podium. Dieses Jahr aller­dings nicht. Platz 5 für Anna Lena Grüne und Svenja Müller war die bes­te, deut­sche Platzierung. Lea Kunst und Nele…

Para-Schwimmen: Silber und Bronze zum EM-Auftakt

Bei der Europameisterschaft im Para Schwimmen auf Madeira (Portugal) hat die deut­sche Nationalmannschaft zum Auftakt Silber und Bronze gewon­nen sowie zahl­rei­che per­sön­li­che Bestzeiten und Platzierungen unter den Top acht geholt. Für eine Silbermedaillen am ers­ten Tag der EM sorg­te Verena Schott über 100 Meter Rücken. Obwohl sie ihren eige­nen Europarekord um fast eine Sekunde unterbot,…

Wasserspringen: Grandioses Abschneiden von Team Deutschland beid er EM

Insgesamt hol­ten Deutschlands Wasserspringer*innen bei die­ser EM acht Medaillen und damit exakt so vie­le wie 2018 und 2019. Besser war man zuletzt 2014 bei der Heim-EM in Berlin mit damals sogar zehn Podestplätzen. Dabei konn­te Rekord-Europameister Patrick Hausding sei­ne Goldmedaillenbilanz um wei­te­re 2 auf nun­mehr 17 auf­sto­cken. Auch bei den letz­ten Wettbewerben gab es TOP-Ergebnisse:…