Zeugnisübergabe an Olympiasiegerin Katrin Mattscherodt-Bunkus

Tolles Beispiel für eine Duale Karriere - Erfolgreich in Studium und Leistungssport

Berlin. Vor weni­gen Tagen hat Katrin Mattscherodt-Bunkus an der Deutschen Hochschule für Gesundheit & Sport (DHGS) ihr sport­wis­sen­schaft­li­ches Master-Studium erfolg­reich been­det. Ihr Abschlusszeugnis erhielt die Olympia-Siegerin im Eisschnelllauf (Vancou-ver 2010, Teamwettbewerb) aus den Händen von DHGS-Präsident Prof. Dr. Franz-Michael Binninger und Prof. Dr. Jochen Zinner, Direktor des DHGS-Institutes für Leis-tungssport & Trainerbildung (ILT).

Ich habe Katrin Mattscherodt als Nachwuchssportlerin im Olympiastützpunkt Berlin ken­nen­ge­lernt. Heute ist sie jun­ge Mutter, Olympiasiegerin im Eisschnelllauf, hat einen Master-Abschluss Sportwissenschaft und ist Hauptmann der Bundeswehr – wel­che eine tol­le Karriere!“, so Prof. Dr. Zinner.
Ihr Studium hat Katrin Mattscherodt-Bunkus mit Unterstützung der Bundeswehr reali-siert, die – wie pas­send! – aktu­ell vom Deutschen Olympischen Sportbund als spitzen-sportfreundliches Unternehmen aus­ge­zeich­net wur­de. Die DHGS gra­tu­liert auch dazu recht herz­lich!

Kontakt und wei­te­re Informationen:

Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport
Daniel Lange (Institut für Leistungssport & Trainerbildung)
Vulkanstraße 1, 10367 Berlin
Telefon: 030-5779737-332
Daniel.Lange@dhgs-hochschule.de
www.dhgs-hochschule.de