Wasserball: Spandau 04 Vizemeister

Beim mit Spannung erwar­te­ten Prestigeduell zwi­schen den bei­den Hauptrunden-Ersten der Bundesliga-Saison konn­te Waspo 98 Hannover sei­nen Wasserball-Pokal-Titel aus dem Vorjahr ver­tei­di­gen. Im Final Four-Finale bezwan­gen die Niedersachsen Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 am Sonntag vor 500 Zuschauern im Potsdamer Sport- und Freizeitbad blu mit 12:8 (2:1,3:1,3:4,4:2). Bester Torschütze bei den Spandauern, die kaum Normalform erreich­ten, war Kapitän Marko Stamm mit drei Treffern.

Die Wasserfreunde Spandau 04 haben die­se Trophäe seit 1979, dem Beginn ihrer natio­na­len Dominanz, 31-mal gewon­nen. Nur in ins­ge­samt 7 Jahren über­lie­ßen die Berliner den Pokal der Konkurrenz – je drei­mal dem ASC Duisburg (1989, 2010, 2013) und Waspo Hannover (1998, 2003, 2017) sowie ein­mal Delphin Wuppertal (1993).