Wasserball: Platz 11 bei der Europameisterschaft

Die deut­schen Wasserballer haben die EM in Belgrad mit Platz elf been­det. Die Mannschaft von Bundestrainer Patrick Weissinger gewann ihr abschlie­ßen­des Platzierungsspiel gegen die Niederlande mit 9:7 (5:5). Im deut­schen Team auch die fünf Spandauer Marco Stamm, Maurice Jüngling, Mateo Cuk, Tobias Preuß und Marin Restovic. 

 

Trotz des sport­lich ent­täu­schen­den Abschneidens bei den kon­ti­nen­ta­len Titelkämpfen hat die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) noch immer die Chance zur Qualifikation für Olympia 2016. Nach meh­re­ren Absagen rück­te die deut­sche Mannschaft für das Quali-Turnier in Italien nach. Das Olympiaqualifikationsturnier fin­det vom 3. bis 10. April in Triest (ITA) statt. Dort muss die deut­sche Sieben im Zwölferfeld unter die bes­ten vier Teams kommen.

 

Weitere Nachrichten und Magazine fin­den Sie in unse­rem Archiv.