Volleyball: Kadernominierung für das Olympia-Qualifikationsturnier 2020

Bundestrainer Andrea Giani gab sei­nen Kader für die Olympia-Qualifikation 2020 am 5. Januar bekannt. In der Berliner Max-Schmeling-Halle spielt das DVV-Team am 5. Januar gegen Tschechien, am 6. Januar gegen Belgien und tags dar­auf gegen Slowenien. Die zwei best­plat­zier­ten Teams aus zwei Vierergruppen zie­hen am 9. Januar ins Halbfinale ein: Das Endspiel steigt am 10. Januar.

Unter den 13 Nominierten die zwei BR Volleyspieler Moritz Reichert und Julian Zenger; zuzüg­lich acht ehe­ma­li­ge Spieler des VC Olympia,die in Berlin ihre Volleyball-Ausbildung durch­lie­fen.

Der Kader in der Übersicht: Noah Baxpöhler (Spacer's de Toulouse/Frankreich), Marcus Böhme, Georg Grozer (bei­de Zenit St. Petersburg/Russland), Anton Brehme (SVG Lüneburg), Christian Fromm, Lukas Kampa (bei­de Jastrzebski Wegiel/Polen), Simon Hirsch (Vibo Valentia/Italien), Denis Kaliberda (Azimut Modena/Italien), Moritz Karlitzek (Top Volley Latina/Italien), Tobias Krick (United Volleys Frankfurt), Moritz Reichert, Julian Zenger (bei­de Berlin Recycling Volleys), Ruben Schott (Trefl Gdansk/Polen), Markus Steuerwald (VfB Friedrichshafen), Jan Zimmermann (Greenyard Maaseik/Belgien).