Volleyball: Deutschland souverän im EM-Viertelfinale

Die EM-Vorrunde in Polen ist vor­bei und sieht in Serbien, Deutschland, Russland und Belgien die vier gro­ßen Gewinner. Dieses Quartett zog als jewei­li­ger Gruppensieger unge­schla­gen in das Viertelfinale und hat somit einen Tag mehr Ruhe als die Teams auf den Plätzen zwei und drei der Gruppe, die am 30. August die Gegner der Gruppensieger ermit­teln.
Die DVV-Männer hat­ten mit dem 3:2-Auftaktsieg gegen Italien den Grundstein gelegt, die Erfolge gegen Tschechien und die Slowakei fie­len unter die Kategorie „sou­ve­rän“. Auch Italien gab sich gegen bei­de Teams kei­ne Blöße und blieb in die­sen Spielen ohne Satzverlust, auch wenn es gegen die Tschechen sehr müh­sam war. Tschechien ist in den Playoffs, die Slowaken müs­sen nach Hause.
Im deut­schen Team auch Yongstar Linus Weber vom VC Olympia, der mit 17 Jahren der mit Abstand Jüngste im Aufgebot ist.