Tokio 2021 I Para-Leichtathletik: Lacin mit Europarekord Fünfter im Weitsprung

Ali Lacin wur­de bei sei­ner Paralympics-Premiere trotz eines zwi­schen­zeit­li­chen Klassen-Weltrekords von 6,70 Meter Fünfter. Den Weltrekord ent­riss ihm der Südafrikaner Mahlangu mit 7,02 Meter kurz dar­auf wie­der und erhöh­te ihn im letz­ten Versuch sogar. Aber der Sprung bleibt als Europarekord bestehen und der 33-Jährige ver­bes­ser­te sei­ne per­sön­li­che Bestleistung gleich um gan­ze 50 Zentimeter.