Tischtennis: World Table Tennis Serie in Doha

Nach drei­mo­na­ti­ger Zeit ohne Topveranstaltungen fand in Doha die neue Veranstaltungsserie World Table Tennis (WTT) statt, die mit 200.000 Dollar Preisgeldern dotiert ist.
Deutschland war mit acht Athleten ver­tre­ten. In einem Fünfsatz-Krimi ver­pass­te Xiaona Shan den Einzug ins Halbfinale. Bei einer 2:1-Führung nach Sätzen durf­te die Berlinerin zwar vor­über­ge­hend am Ende die favo­ri­sier­te Japanerin Hina Hayata -Nummer 29 der Welt- die Oberhand. Nina Mittelham schied dage­gen im Achtelfinale aus.