Tischtennis: Weltmeisterschaft verschoben

Die Tischtennis-Weltmeisterschaft in Südkorea ist auf­grund der Ausbreitung des Coronavirus ver­scho­ben wor­den. Das gab der Weltverband ITTF bekannt. Die Veranstaltung war für den 22. bis 29. März in Busan ange­setzt. Die ITTF plant, die Weltmeisterschaft nun­mehr zwi­schen dem 21. und 28. Juni nach­zu­ho­len.