Tischtennis: TTC Eastside erneut Pokalsieger

In einem span­nen­den, hoch­klas­si­gen Finale benö­ti­gen die Berlinerinnen in eige­ner Halle, in der Paul-Heyse-Straße, drei­ein­halb Stunden, um Dauerrivalen DJK Kolbermoor mit 3:2 zu bezwingen.
Der TTC trat mit der glei­chen Mannschaft an, die im Dezember die Champions League gewon­nen hat­te. Im Pokal-Finale hol­ten Britt Eerland (gegen Kristin Lang) und Nina Mittelham (gegen Yuan Wan) in den Einzeln die Punkte. Gegen die über­ra­gen­de Fu Yu aber unter­la­gen Shan Xiaona und auch Eerland. So muss­te das abschlie­ßen­de Doppel ent­schei­den. Shan/Mittelham setz­ten sich gegen Lang/Wan schließ­lich mit 3:1 durch.
Es war der sie­ben­te Pokalsieg in der Vereinsgeschichte.