Tischtennis: ttc Berlin eastside gewinnt Pokal

Die Damen vom ttc Berlin east­side haben zum fünf­ten Mal nach­ein­an­der den DTTB-Pokal gewon­nen. Ersatzgeschwächt war das Team zum "Final Four"-Turnier nach Hannover gereist. Trotzdem setz­ten sich Shan Xiaona, Tie Yana und Georgina Pota sou­ve­rän gegen die Konkurrenz durch. Das Halbfinale am Sonntagvormittag gewan­nen die Berlinerinnen gegen den Bundesliga-Rivalen TTG Bingen/Münster-Sarmsheim mit 3:1. Im Endspiel sieg­ten sie dann gegen TuS Bad Driburg mit 3:1.
Für den TTC Berlin Eastside war es der ers­te Titel die­ser Saison. Wie in den Jahren 2014, 2016 und 2017 pei­len die Damen auch in die­sem Jahr das "Triple" an, denn auch in der Bundesliga und der Champions League sind sie in der Erfolgsspur.