Tischtennis: Petrissa Solja holt Bronze im Mixed-Wettbewerb

Bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft hol­te Petrissa Solja (Berliner Bundesligisten TTC Eastside) an der Seite von Weltklasse-Spieler Fang Bo aus China Bronze im Mixed-Wettbewerb. Mit 2:0 und 3:1 Sätzen führ­te das deutsch-chinesische Paar im Halbfinale bereits, muss­te sich aber am Ende Kasumi Ishikawa und Maharu Yoshimura aus Japan geschla­gen geben. Für Petrissa Solja war dies ein unglaub­li­cher Erfolg. Im Mixed hol­te der Deutsche Tischtennis-Bund seit 1971 kei­ne WM-Medaille mehr.

Im Einzel muss­te Petrissa Solja das bit­te­re Aus ver­kraf­ten. In Runde zwei ver­lor sie mit 1:4 gegen die Ungarin Szandra Pergel sehr deut­lich.