Schwimmen: Sechs JEM-Medaillen für Maya Tobehn

Bei den Jugend-Europameisterschaften im Schwimmen im rus­si­schen Kasan hat das 27-köpfige deut­sche Team hin­ter Gastgeber Russland (15 Gold-, 12 Silber- und 10 Bronzemedaillen) mit 7 x Gold, 5 x Silber und 5 x Bronze den zwei­ten Platz in der Nationenwertung vor Italien (7 – 5 – 4) belegt. Wesentlichen  Anteil an die­sem Erfolg hat­te auch Maya Tobehn, die sich mit ins­ge­samt sechs Medaillen schmü­cken konn­te. Über 100m Freistil gab es für die Siebzehnjährige hin­ter der Heidelbergerin Isabel Gose mit 55,21 s  Silber; im 200-m-Freistilfinale beleg­te Maya in 1:59,72 min Platz drei. Hinzu kamen vier Staffelmedaillen mit deut­schen Teams: Gold über 4 x 100m Freistil-Mixed, 4x100m Freistil, Silber 4x100m Lagen und Bronze 4 x 200m Freistil. Marlene Sandberg kam in 8:57,36 Minuten über 800m Freistil auf den 13.Platz und Emily Roloff auf Platz 15 über 200m Schmetterling. Zudem waren Jasmin Kroll in den Vorläufern der 4x100m und Marlene Sandberg in der 4x200m Freistil-Staffel betei­ligt.