Rudern: Zwei Bronzemedaillen bei der U23-WM

Bei der U23-Ruder-WM im bul­ga­ri­schen Plovdiv gewan­nen Tina Christmann (Hanauer Rudergesellschaft) im Doppelvierer und die Neu-Berlinerin Luise Asmussen im leich­ten Doppelvierer die Bronzemedaille. Knapp an einer Medaille vor­bei auf dem vier­ten Platz lan­de­te die ehe­ma­li­ge Kanuten Alyssa Meyer mit dem Frauen-Achter mit Steuerfrau. Jeweils fünf­te Plätze beleg­te der Männer-Achter mit Olaf Roggensack und René Schmela sowie der Leichtgewicht-Männer-Vierer mit Fabio de Olivera, Hendrik Kaltenborn und Uwe Mäger im Leichtgewichts-Männer-Vierer. Im B-Finale plat­zier­te sich der Doppelzweier mit Antin Finger und Johannes Lotz auf den 2.Platz.