RSG: Drei Berlinerinnen wollen nach Tokio 2021

Die Nationalmannschaft Gruppe der rhyth­mi­schen Sportgymnastik berei­tet sich inten­siv auf die Olympischen Spiele 2021 vor. Bei den Europameisterschaften Anfang Juni in Varna wird das letz­te Olympia-Ticket an die bes­te, bis­her noch nicht qua­li­fi­zier­te euro­päi­sche Gruppe, ver­ge­ben. Die größ­ten Konkurrenten für den begehr­ten Platz sind die Ukraine, Finnland, Spanien, Frankreich und Estland.
Im aktu­el­len Team auch die drei Berlinerinnen Alexandra Tikhonovich, Nathalie Köhn und Anja Kosan.