PyeongChang 2018: Paul Fentz als Finalist im olympischen Herrenwettbewerb

Samstag, 17. Februar 2018


Paul Fentz qualifizierte sich mit solider Leistung im Kurzprogramm für das olympische Herrenfinale. Auch im Finale präsentierte Paul mit Startnummer drei seine vielfältigen guten Voraussetzungen. Die dreifach Axel – dreifach Toeloop Kombination war technisch erstklassig und brachte Paul gleich zu Anfang seiner Kür enorme Punkte ein. Die geplante vierfach Toeloop – dreifach Toeloop Kombination konnte er nicht zeigen, weil er in eine Rille bzw. in ein Einstichloch im Eis gekommen ist, so dass er sich spontan für den dreifachen Toeloop entschied. Insgesamt überstand er seine Kür fehlerlos, was ihm im Endresultat den 22. Platz einbrachte.