Paralympics: Berliner Schwimmteam oben auf

Bei den Internationalen Deutschen Schwimmmeisterschaften in Berlin erziel­ten 5 Berliner Athletinnen und Athleten ins­ge­samt 13 Deutsche Rekorde, davon allein acht Bestzeiten durch Janina Breuer (S14). Weitere Rekorde kom­men auf das Konto von Verena Schott (2x) und je 1x von Daniel Simon, Malte Braunschweig und Lea Stengel. 

Im Anschluß an die natio­na­len Meisterschaften erfolg­te die Nominierung für die Weltmeisterschaft Mexiko-City. Daran neh­men Janina Breuer, Verena Schott, Emely Telle und Elena Krawzow (sie war krank­heits­be­dingt nicht am Start) teil. Für die European Youth Games in Italien qua­li­fi­zier­ten sich Malte Braunschweig, Simon Prodanovic, Justin Kaps, Felix-Uli Fichtelmann, Lea Stengel und Neuzugang Marlene Endrolath. Das heißt: Mit 4 von 11 (WM) und 6 von 13 (EYG) sind das Berliner Schwimmteam ver­tre­ten.

Gratulation an alle Athleten und den gesam­ten Trainerstab.