Para Sportler des Jahres 2018: Zwei Berliner stehen zur Wahl

Frechen, 5. November 2018. Heute beginnt die ent­schei­den­de Phase der Sportlerwahl des Deutschen Behindertensportverbands (DBS). Vom 5.11. bis zum 18.11. kann unter http://www.deutsche-paralympische-mannschaft.de/de/para-sportlerwahl oder http://www.sportschau.dehttp://www.kicker.de und http://www.zdfsport.de für die Para Sportler des Jahres 2018 abge­stimmt wer­den.

In den vier Kategorien Sportlerin, Sportler, Team und Nachwuchssportler gilt es, sich zu ent­schei­den. Neben vie­len wei­te­ren Nominierten ste­hen unter Anderem auch zwei Berliner zur Auswahl: Pierre Senska hat bei den Weltmeisterschaften in die­sem Jahr den ers­ten Platz im Straßenrennen belegt und steht in der Kategorie Para Sportler des Jahres zur Wahl.
Stefan Hawranke gewann mit der Goalball Nationalmannschaft die Silbermedaille bei der dies­jäh­ri­gen WM in Malmö/ Schweden sowie die damit ver­bun­de­ne Qualifikation für die Paralympics 2020 in Tokio. Dadurch sind sie eine von drei nomi­nier­ten Mannschaften bei der Wahl zum Para Team des Jahres 2018.

Aus den Besten des deut­schen Para Sports, sich auf jeweils fünf Nominierte beschrän­ken zu müs­sen war schon ein Kraftakt für sich. Jetzt hat das Publikum das Wort. Auch ein deut­li­ches Zeichen auf unse­rem unauf­halt­sa­men Weg in die Mitte der Gesellschaft. Erstmals in der Online-Wahl dabei, sind in die­sem Jahr die drei nomi­nier­ten Nachwuchssportler“, so der Präsident des Deutschen Behindertensportverbands, Friedhelm Julius Beucher.
Die Gewinner aus die­ser öffent­li­chen Wahlrunde wer­den am Samstag, den 24. November, in einem Festakt in der Düsseldorfer Rheinterrasse zu den Para Sportlern des Jahres 2018 gekürt.