Para-Schwimmen: Janina Breuer gewinnt WM-Silber

Bei den Para Schwimmen-Weltmeisterschaften in Mexiko Stadt durf­te sich Janina Breuer über 200 Meter Lagen über Silber bei ihrer WM-Premiere freu­en. Die 19-jährige vom PSC Berlin absol­vier­te die 200 Meter Lagen in 2:39,27 Minuten und schlug damit 2,35 Sekunden hin­ter der Schwedin Pernilla Lindberg in der Startklasse SM14 als Zweite an. Silber bei ihrer ers­ten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist für Janina Breuer der bis­her größ­te Erfolg, nach­dem sie bei der EM 2016 Bronze über 100 Meter Rücken gewon­nen hat­te. Große Enttäuschung herrscht hin­ge­gen bei Elena Krawzow. Die 23-Jährige vom PSC Berlin muss ihren WM-Start erkrankt absa­gen. Zur hart­nä­cki­gen Bronchitis kamen noch Magen-Darm-Beschwerden hin­zu, die eine Teilnahme unmög­lich machen.