Para-Schwimm: EM auf 2021 verschoben

Die Europameisterschaft der Para-Schwimmer fällt in die­sem Jahr end­gül­tig der Coronakrise zum Opfer. Wie das Internationale Paralympische Komitee (IPC) mit­teil­te, fin­det die­se nun­mehr vom 16. bis 22. Mai 2021 in Madeira statt. Die Titelkämpfe waren ursprüng­lich in die­sem Jahr vom 17. bis 23. Mai auf der por­tu­gie­si­schen Insel geplant.