OSP Berlin will mit starkem Team nach Tokio

TEAM BERLIN bei tra­di­tio­nel­lem Olympic Barbecue im ESTREL vor­ge­stellt

Am 24. Juli 2020 begin­nen in Japans Hauptstadt Tokio die Olympischen Spiele 2020 – die Sportmetropole Berlin wird mit einem star­ken Team dabei sein. Rund 60 Berlinerinnen und Berliner wer­den bei den Olympischen Spielen und den einen Monat spä­ter begin­nen­den Paralympics auf Medaillenjagd gehen. Berliner Athletinnen und Athleten aus 21 Sportarten haben gute Chancen, sich für Tokio 2020 zu qua­li­fi­zie­ren. Im Rahmen des tra­di­tio­nel­len Olympic Barbecue im Estrel-Sommergarten stell­te der Olympiastützpunkt (OSP) Berlin Anfang September sein TEAM BERLIN vor.

Andreas Geisel, Senator für Inneres und Sport: „Bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2016 in Rio waren 61 Berlinerinnen und Berliner am Start – mit gro­ßem Erfolg. Allein dort gewan­nen die Athletinnen und Athleten aus der Hauptstadt 18 Mal Edelmetall und damit so viel wie seit Atlanta 1996 nicht mehr. Jetzt bli­cken wir mit Spannung und Vorfreude auf die kom­men­den Qualifikationen für Tokio 2020. Ich drü­cke natür­lich die Daumen, damit Berlin wie­der top ver­tre­ten sein wird. Erfolgreicher Spitzensport ist in der Sportmetropole zu Hause. Damit das so bleibt, inves­tie­ren wir in moder­ne Sportstätten, hoch­qua­li­fi­zier­te Trainerinnen und Trainer und damit in eine sport­lich erfolg­rei­che Zukunft.“

Dr. Harry Bähr, Leiter Olympiastützpunkts Berlin: „Die Vorfreude steigt. Wieder hat die Sportmetropole zahl­rei­che aus­sichts­rei­che Kandidaten aus vie­len Sportarten im Rennen um die begehr­ten Tickets für die Olympischen und Paralympischen Spiele. Ziel ist es, dass Berlin in Tokio erneut mit rund 60 Sportlerinnen und Sportlern ver­tre­ten ist. Jetzt beginnt die hei­ße Phase der Qualifikation. Wir drü­cken allen Athletinnen und Athleten fest die Daumen, dass sie gesund blei­ben, und wün­schen ihnen viel Glück. Hoffentlich erfüllt sich für mög­lichst vie­le der gro­ße olym­pi­sche und paralym­pi­sche Traum.“

Wir wol­len in Tokio um eine Olympia-Medaille mit­lau­fen!“                                       

Olympia 2020 ist mein gro­ßer Traum“, sagt Lisa Marie Kwayie (Neuköllner SF). Die 22 Jahre alte Sprinterin aus Berlin führt der­zeit mit der deut­schen 4x100m-Staffel die Weltjahresbestenliste an und reist mit Medaillen-Chancen zur Leichtathletik-Weltmeisterschaft nach Doha (27.9. - 6.10.2019). „Bei der WM wol­len wir zei­gen, dass wir mit den Weltbesten mit­hal­ten kön­nen – und im kom­men­den Jahr dann in Tokio um eine Olympia-Medaille mit­lau­fen!“

Die aus­sichts­rei­chen Berliner Kandidatinnen und Kandidaten für einen Platz in der deut­schen Olympia- und Paralympicsmannschaft sind im TEAM BERLIN ver­eint.

DAS TEAM BERLIN