OSP beim Kongress des European Colleague of Sport Science vertreten

Der jähr­li­che Kongress des European Colleague of Sport Science fin­det der­zeit in Prag statt. Nach 2015 (Malmö) und 2017 (Essen) konn­te auch die­ses Jahr wie­der ein OSP Mitarbeiter bei die­ser größ­ten euro­päi­schen sport­wis­sen­schaft­li­chen Konferenz teil­neh­men. Wie schon beim letz­ten Besuch konn­te der OSP Berlin mit einer eige­nen Präsentation zum wis­sen­schaft­li­chen Programm der Konferenz bei­tra­gen - die­ses mal zusam­men mit sei­nen Partnern der Humboldt Universität Berlin. Der Besuch des ECSSs ist seit meh­re­ren Jahren eine wich­ti­ge Größe im Fortbildungskalender des OSPs. Er ver­mit­telt einen umfas­sen­den Überblick über aktu­el­le Entwicklungen in den vie­len Feldern der inter­na­tio­na­len sport­wis­sen­schaft­li­chen Forschung. Gleichzeitig ist der Kongress eine wich­ti­ge Plattform um sich mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kollegen aus­zu­tau­schen sowie um neue Produkte für die Diagnostikarbeit des OSPs ken­nen zu ler­nen.