Olympische Jugendspiele: Gold für Lessmann und Brandes beim BMX-Freestyle-Mixed-Wettbewerb

Lara Lessmann und Evan Brandes (bei­de Mellowpark Berlin) gewan­nen punkt­gleich (25 Punkte) mit dem argen­ti­ni­schen Team, Agustina Roth und Inaki Iriartes, die Goldmedaille. Dazu gab es ins­ge­samt vier Wertungsläufen. Den Anfang mach­ten die Frauen. Jede Fahrerin hat­te zwei Wertungsläufe, wovon der bes­se­re von bei­den gewer­tet wird. Die Gewinnerin, Lara Lessmann, sam­mel­te 15 Punkte für das deut­sche Team, die Zweitplatzierte, Agustina Roth (Argentinien), bekam 10 Punkte für ihr Team gut­ge­schrie­ben und der Drittplatzierte immer­hin noch 5 Punkte. Auch Evan Brandes zeig­te eine über­zeu­gen­de Leistung und lan­de­te nach zwei Läufen auf dem zwei­ten Platz und sam­mel­te noch­mals 10 Punkte für das deut­sche Team. Da der Argentinier, Inaki Iriartes, aller­dings die Herrenkonkurrenz gewann und somit 15 Punkte für das argen­ti­ni­sche Team sam­mel­te, waren das deut­sche und argen­ti­ni­sche Team mit 25 Zählern punkt­gleich und gewan­nen bei­de die Goldmedaille. Auf Platz 3 lan­de­te das japa­ni­sche Team.
Trainer, Jens Werner, war begeis­tert von der Stimmung in Buenos Aires und merk­te an, dass die­se Geschichte nicht schö­ner hät­te geschrie­ben wer­den kön­nen, dass sie punkt­gleich mit den Argentinier den Sieg fei­ern konn­ten.