Olympische Jugendspiele: Erste Ergebnisse der Berliner Sportler/innen

Am Samstagabend, den 6.Oktober 2018 wur­den die Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires fei­er­lich eröff­net. Nachfolgend eini­ge Informationen/Zwischenergebnisse der Berliner Sportler/innen:

Rhythmische Sportgymnastik
Für die kurz­fris­tig ins Aufgebot gekom­me­ne Lilly Rotärmel ende­te der Mehrkampf-Wettkampf mit Rang 27.

Beachvolleyball
Das Duo Lukas Pfretzschner/Filip John gewann sein ers­tes Gruppenspiel mit 2:1 gegen die amtie­ren­den U18-Europameister aus Schweden. Auch kam es zu einem unge­fähr­de­ten 2-0 Sieg.(21:15, 21:8) gegen das team aus Gambia. Damit haben sich die bei­den Nachwuchstalente eine her­vor­ra­gen­de Ausgangslage ver­schafft, um im letz­ten Gruppenspiel gegen die "Exoten" aus St. Vincent und die Grenadinen den Gruppensieg klar zu machen.

Turnen
Daniel Schwed ertur­ne­te sich mit zwei sehr guten Übungen bereits zwei Finalteilnahmen. Am Pauschenpferd erziel­te er 13,233 Punkte, was Platz vier bedeu­te­te. Das Bodenfinale erreich­te er mit 13,487 Zähler als Achter.

BMX-Freestil Park
Lara Lessmann und Evan Brandes (bei­de Mellowpark Berlin) haben die Qualifikation für den BMX-Freestyle-Mixedevent sou­ve­rän gewon­nen. Beide sieg­ten dabei in ihren Einzelqualifikationen.