Öffentliches Voting für Team D Awards gestartet

Besondere Auszeichnung für beson­de­re Leistungen: Am 31. März 2022 wer­den im Europa-Park in Rust erst­mals die Team D Awards ver­lie­hen. Ab sofort kön­nen Fans und Athlet*innen online für ihre Favorit*innen abstimmen.

Welche Athlet*innen haben die Sportfans mit ihrem Auftritt bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio 2021 und Peking 2022 am meis­ten bewegt? Darüber kön­nen ana­log der Fahnenträger*innen-Wahl ab sofort Fans und Mitglieder von Team D und Team D Paralympics auf den Webseiten der Teams abstim­men. Bei dem Award, der erst­mals vom Deutschen Olympischem Sportbund (DOSB) und vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) an olym­pi­sche und paralym­pi­sche Athlet*innen ver­lie­hen wird, ste­hen ein­zig­ar­ti­ge Momente und per­sön­li­che Geschichten im Fokus, die begeis­tert, emo­tio­nal berührt oder beein­druckt haben – auch abseits von Podestplätzen.

Ausgezeichnet wird jeweils ein*e Sportler*in in den vier Preis-Kategorien „Olympische Spiele Tokio 2021“, „Paralympische Spiele Tokio 2021“, „Olympische Spiele Peking 2022“, „Paralympische Spiele Peking 2022“. Pro Kategorie gibt es drei Nominierte, die durch eine fünf­köp­fi­ge Jury fest­ge­legt wur­den und ab sofort von Fans und Athlet*innen bis ein­schließ­lich 23. März gewählt wer­den kön­nen. Die Bekanntgabe der Preisträger*innen erfolgt bei einer Abendveranstaltung am 31. März im Rahmen des Treffens von „Team D @Europa-Park“ (30. März bis 1. April) in Rust. Die Konzeption und Umsetzung der Wahl zu den Team D Awards lie­gen - wie die gesam­te Organisation der Veranstaltung im Europa-Park - in den Händen der Deutschen Sport Marketing (DSM).
Eine Jury und 12 Nominierte

Die zwölf nomi­nier­ten Athlet*innen (vier Kategorien, je drei Nominierte) wur­den im ers­ten Schritt durch eine Jury bestehend aus Dirk Schimmelpfennig (DOSB/Chef de Mission Team Deutschland Tokio 2021 und Peking 2022), Dr. Karl Quade (DBS/Chef de Mission Team Deutschland Paralympics Tokio 2021 und Peking 2022), Dajana Eitberger (Präsidiumsmitglied Athleten Deutschland), Mareike Miller (Präsidiumsmitglied Athleten Deutschland und Aktiven-Sprecherin DBS) sowie Andre Keil (Präsident des Verbands Deutscher Sportjournalisten) bestimmt. Zur Wahl ste­hen fol­gen­de Sportler*innen von Team Deutschland / Team Deutschland Paralympics:

 

Olympische Spiele Tokio 2021:

Frank Stäbler (Ringen)
Team Judo
Dimitrij Ovtcharov (Tischtennis)

Paralympische Spiele Tokio 2021:

Denise Schindler (Para Radsport)
Martin Schulz (Para Triathlon)
Verena Schott (Para Schwimmen)

Olympische Spiele Peking 2022:

Alexandra Burghardt (Bob + Leichtathletik)
Felix Loch (Rodeln)
Terence Weber (Nordische Kombination)

Paralympische Spiele Peking 2022:

Marco Maier (Para Ski nordisch)
Leonie Walter und Pirmin Strecker (Para Ski nordisch)
Anna-Lena Forster (Para Ski alpin)

Die Abstimmung erfolgt ab sofort über die Websites www.teamdeutschland.de sowie www.teamdeutschland-paralympics.de. Neben der Vorstellung der Athlet*innen ist auf den Seiten zudem eine kur­ze Begründung der Jury für die jewei­li­ge Nominierung zu finden.

Hier geht`s zum offi­zi­el­len Voting-Aufruf: www.youtube.com/watch;

Quelle: Pressemitteilung DOSB