Moderner Fünfkampf: Team-Bronze für Vitus Thieke und Sofian Smaili bei der EM U17

Vom 8. bis 14. Juli fand im pol­ni­schen Krakau die Europameisterschaft im Modernen Fünfkampf der Altersklassen U17 und U19 statt. In bei­den Altersklassen wur­den die Titel im Einzel und in den drei Staffeln Mixed, Frauen und Männer ver­ge­ben. Im Einzel der U17 wur­de nur ein Dreikampf aus Schwimmen und Laser-Run durch­ge­führt, in der U19 kam das Fechten hin­zu. Auch eini­ge Berliner Athlet*innen gin­gen für das deut­sche Team an den Start.

Am erfolg­reichs­ten in der U17 schnit­ten dabei Vitus Thieke und Sofian Smaili ab, die im Team der Männer mit Platz 3 auf­trump­fen konn­ten. Während Smaili zudem im Einzel auf Platz 18 kam, erziel­te Thieke einen 7. Platz im Einzel und einen 16. Platz im Mixed-Wettbewerb gemein­sam mit Amaya El-Masri. Diese kam im Einzel auf Rang 28 ins Ziel und erreich­te im Team der Frauen gemein­sam mit Amelie Treib einen 9. Platz. Im Einzel-Wettbewerb wur­de Amelie Treib 10. Die Berlinerinnen Nadja Farmand und Cansu Kurt nah­men eben­falls teil. Während Nadja Farmand 32. im Einzel und 12. im Team mit Lucie Hollman aus Potsdam wur­de, erziel­te Cansu Kurt im Mixed mit Potsdamer Leo Friedrich einen 19. Platz und den 33. Platz im Einzel in der U19.

In der U19 erziel­te Miklos Rieger mit einem 5. Platz im Team der Männer und einem 8. Platz im Einzel das erfolg­reichs­te Ergebnis. Kim Spletzer kam im Mixed auf Rang 10 und Neo Bartz erreich­te im Team Rang 15 und im Einzel Rang 32.