Moderner Fünfkampf: Alexander Nobis beendet Karriere

Der Fünfkämpfer Alexander Nobis been­det nach mehr als zehn Jahren zum Ende des Jahres sei­ne leis­tungs­sport­li­che Karriere. Alexander wird sich künf­tig ganz auf sein Maschinenbaustudium und sei­ne Familie kon­zen­trie­ren. Zusammen mit Ehefrau Lena Schöneborn, Peking-Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf, hat er eine Tochter.

Alexander Nobis ist drei­fa­cher Weltmeister und gewann alle Goldmedaillen in der Staffel. Den ers­ten Titel hol­te der gebür­ti­ge Strausberger 2015 mit Marvin Dogue. Danach gelan­gen ihm 2017 in Kairo im Mixed mit Ronja Steinborn und 2019 in Budapest mit Patrick Dogue wei­te­re WM-Erfolge.