Minerva Hase und Nolan Seegert gehen zukünftig getrennte Wege

Das Eislauf-Paar Minerva Hase und Nolan Seegert trennt sich. Das gab die Deutsche Eislauf-Union (DEU) am 20. Juni bekannt, zudem äußer­ten sich Nolan und Minerva am sel­ben Tag mit emo­tio­na­len Posts auf ihren Instagram-Profilen. Die 23-Jährige schrieb: "Ich bedan­ke mich aus tiefs­tem Herzen bei Nolan für die letz­ten acht Jahre. Zusammen haben wir unse­rer Ziele erreicht, von denen wir vie­le noch nicht mal für mög­lich gehal­ten haben. Außerdem möch­te ich mich bei unse­rem gan­zen Team bedan­ken, was uns die letz­ten acht Jahre unter­stützt hat. Für mei­nen Teil kann ich sagen, dass ich auf jeden Fall noch wei­ter­lau­fen wer­den und mich nun auf die Suche nach einem neu­en Partner mache". Nolan bedank­te sich eben­falls aus­führ­lich bei sei­ner Eislauf-Partnerin und allen Unterstützern. Der sechs Jahre älte­re Läufer ließ sei­ne sport­li­che Zukunft noch offen, Minerva trai­niert inzwi­schen auch als Skaterin.

Neben dem Eislauf-Paar Hase und Seegert ver­liert die DEU aktu­ell noch ein zwei­tes erfolg­rei­ches Duo der ver­gan­ge­nen Jahre: Auch die Eistänzer Katharina Müller und Tim Dieck aus Dortmund tren­nen sich. Beide Paare waren zuletzt bei den Olympischen Spielen in Peking 2022 dabei.