Los geht’s! Berlinerinnen und Berliner wählen ab morgen ihre CHAMPIONS 2021

43. Auflage des belieb­ten Publikumspreises der Berliner Medien: Wer wird Sportlerin, Sportler, Mannschaft und Trainer*in des Jahres? / Große Gala auf Grundlage der 2G-Regel

Auf die Plätze, fer­tig, los: Die Berlinerinnen und Berliner wäh­len ab dem mor­gi­gen Freitag, 5. November, und bis zum 21. November ihre „CHAMPIONS 2021 – Berlins Sportler*innen des Jahres“. Welche Athletinnen und Athleten, Mannschaften sowie Trainer*innen tri­um­phie­ren in die­sem Jahr? Die Sport-Fans stim­men ab – und kön­nen selbst hoch­wer­ti­ge Preise gewin­nen. Die CHAMPIONS 2021 wer­den dann am Samstag, 4. Dezember, im Rahmen der fest­li­chen CHAMPIONS-Gala im ESTREL geehrt.

Gefeiert wird dies­mal auf Grundlage eines detail­lier­ten Hygiene-Konzepts und der 2G-Regel (geimpft oder gene­sen) sowie in einem klei­ne­ren Rahmen: Statt 2.000 Gästen kön­nen in der gro­ßen ESTREL Convention Hall 1.000 Gäste dabei sein und gemein­sam mit zahl­rei­chen Spitzen-Sportler*innen das hoch­klas­si­ge Show-Programm genie­ßen. Ein begrenz­tes Kaufkartenkontingent ist erhält­lich für 135 Euro pro Ticket unter www.champions-berlin.de sowie tele­fo­nisch unter 030 30 111 86 11.

Der belieb­te Publikumspreis der Hauptstadt-Medien wird seit 1979 ver­ge­ben. Zur Wahl ste­hen 2021 wie­der je zehn Sportlerinnen und Sportler, Mannschaften und Trainer*innen. Jüngste Nominierte ist die 14-jährige Skateboarderin Lilly Stoephasius, die in der Kategorie „Sportlerinnen“ gemein­sam mit wei­te­ren erfolg­rei­chen Berlinerinnen zur Wahl steht wie Eisschnelllauf-Ikone Claudia Pechstein (49) und Paralympics-Siegerin Elena Krawzow (28), die nach der Hochzeit Dienstag mit Phillip Semechin den Nachnamen ihres eben­falls nomi­nier­ten Trainers trägt. Bei den Männern nomi­nier­ten die Journalistinnen und Journalisten unter ande­rem Ausnahme-Wasserspringer Patrick Hausding (32) und Kanu-Weltmeister Conrad Scheibner (25). Die „Qual der Wahl“ haben die Berlinerinnen und Berliner auch bei den Teams mit den erfolg­rei­chen Profiklubs der Sportmetropole sowie in der Kategorie „Trainer*innen“, in der sich Füchse-Coach Jaron Siewert (27) unter ande­rem mit Union-Trainer Urs Fischer (55) und Basketball-Trainerlegende Aito Garcia Reneses (74) misst.

Gewählt wer­den kann bis zum 21. November und zwar aus­schließ­lich online bei allen Medienpartnern und unter www.champions-berlin.de<http://www.champions-berlin.de>. Und alle, die abstim­men, kön­nen auch gewin­nen – unter ande­rem Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale 2022 und einen exklu­si­ven Blick hin­ter die Kulissen der rbb-Produktion von „DIE FINALS 2022“.

Neben den Berlinerinnen und Berlinern wählt wie in den Vorjahren eine Expertenjury (Sportchefs der Medienpartner, Vertreter*innen der Stadt, des Landessportbunds und des Olympiastützpunkts) die Berliner Sportler*innen des Jahres. Die Ergebnisse aus Publikumswahl und Expertenjury flie­ßen zu jeweils 50 Prozent ins Endergebnis ein.

Weitere Informationen und Tickets für die Gala am Samstag, 4. Dezember 2021, unter www.champions-berlin.de. Ein begrenz­tes Kaufkartenkontingent ist erhält­lich für 135 Euro pro Ticket.