Leichtathletik: Zehn Berliner für die EM nominiert 

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat am Mittwoch sein kom­plet­tes Team für die Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August) bekannt­ge­ge­ben. Mit 128 Athleten (66 Männer und 62 Frauen) ist die DLV-Mannschaft groß wie nie zuvor bei kon­ti­nen­ta­len Titelkämpfen und mit fünf Titelverteidigern, einem Weltklasse-Trio im Speerwurf und wei­te­ren Top-Athleten stark auf­ge­stellt für die Heim-EM.

Folgende Berliner Athletinnen und Athleten haben sich qua­li­fi­ziert:

Frauen: Lisa-Marie Kwayie (100m und 4x100m), Svea Köhrbrück (4x400m), Karoline Pahlitzsch (4x400m), Caterina Granz (1.500m) und Emilia Lehmeyer (20 Kilometer Gehen).

Männern: Lucas Jakubczyk (100m und 4x100m), Tino Benitz (1.500m), Johannes Motschmann (3.000m Hindernis), Christoph Harting und Robert Harting (Diskuswurf).