Leichtathletik: Gelungenes Comeback von Christoph Harting

In einem hoch­ka­rä­ti­gen Teilnehmerfeld bei den Halleschen Werfertagen stell­te sich Olympiasieger Christoph Harting erst­ma­lig nach 20-monatiger Wettkampf-Pause der Konkurrenz. Platz eins ging an den amtie­ren­den Deutschen Meister Clemens Prüfer mit 67,41 m, gefolgt von David Wrorbel mit 67,30 m. Auf Rang drei mit 65,25 m lan­de­te Christoph. Er ver­fehl­te damit die Olympianorm von 66 m nur knapp.
Im Hammerwerfen prä­sen­tier­te sich Esther Imariagbee in her­vor­ra­gen­der Form. Mit 63,39 m kam sie nahe an ihre Bestmarke her­an und über­bot damit die Norm für die U20-EM in Tallinn (Estland) und die U20-WM in Nairobi (Kenia) deutlich.