Leichtathletik: Caterina Granz gewinnt Silber bei der DM-Halle

Montag, 22. Februar 2021


Die Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund waren am Wochenende ein letztes Kräftemessen der besten deutschen Athleten*innen, bevor in Torun (Polen; 4. bis 7. März) bei der Hallen-EM auch international die Weichen für die Freiluft-Saison gestellt werden.
Aus Berliner Sicht war die Silbermedaille von Caterina Granz über 1.500 m das beste Ergebnis. Erst auf der Zielgerade musste sie sich Gesa Krause geschlagen geben. Caroline Joyeux stellte sowohl im Dreisprung mit 13,16 m (Rang 4) als im Weitsprung mit 6,19 m (Platz 6) persönliche Bestleistungen auf. Alica Schmid verpaßte im Finale über die 400 m knapp das Podest mit Rang 4. Johannes Motschmann beendete die 3.000 m in 8:16,32 min. Das bedeute Saisonbestleistung und Platz 6. Demgegenüber verpasste Marc Koch über die 400 m das Finale der besten Sechs.