Judo: Levi Märkt und Viktoria Folger bei WM U21

Bei der Weltmeisterschaft der Junioren in Guayaquil, Ecuador star­te­ten Levi Märkt (-66kg) und Viktoria Folger (-63Kg) aus Berlin.
Im ers­ten Kampf sieg­te Levi Märkt nach Waza-ari Rückstand mit Ippon gegen Vicentini aus Paraguay. Auch gegen den Kasachen Zaizagaliyev sieg­te er mit Ippon. Im Poolfinale jedoch unter­lag Levi Radu Izvoreanu aus Moldawien und muss­te in die Trostrunde. Dort kämpf­te er gegen Muhammed Demirel aus der Türkei und führ­te zunächst mit Waza-ari. Kurz vor Kampfende konn­te sein Opponent den Kampf mit Ippon für sich gewin­nen. Levi Märkt been­de­te die U21 Weltmeisterschaft damit auf dem 7. Platz. Viktoria Folger konn­te ihren Auftaktkampf gegen die Türkin Yeksan zwar gewin­nen, ver­lor jedoch im 2. Kampf gegen Corrao aus Belgien. Damit been­de­te Viktoria das Turnier ohne Platzierung.