Judo: Daniel Zorn gewinnt Bronze bei der EM-U21

Im slo­we­ni­schen Maribor sicher­te sich Daniel Zorn (-100kg) sei­ne ers­te Medaille auf inter­na­tio­na­ler Ebene. Er star­te­te nach einem Freilos mit dem Kampf gegen den Ungarn Arvai und setz­te sich im Golden Score durch und stand somit im Poolfinale. Der Pole Szczurowski erwies sich jedoch als zu stark. In der Trostrunde nutz­te Daniel sei­ne Chance und kata­pul­tier­te sich durch einen Sieg gegen den Schweizer Imala in den Kampf um Bronze. Diesen gewann er sou­ve­rän und sicher­te sich den 3.Platz. Der zwei­te Berliner Starter, Janosch Hunfeld (-81kg), erwisch­te einen guten Start. Die Vorrunde meis­ter­te er mit Siegen gegen rumä­ni­sche, ukrai­ni­sche und ita­lie­ni­sche Konkurrenz. Im Halbfinale konn­te er sich gegen den star­ken Georgier Maisuradze jedoch nicht durch­set­zen und lan­de­te am Ende auf den fünf­ten Platz.