ISTAF Berlin - „Der letzte Schrei"

Mit Robert Harting und einem Augenzwinkern – so star­tet das ISTAF in den Leichtathletik-Supersommer 2018. Knapp 160 Tage vor dem 77. ISTAF im Berliner Olympiastadion (2.9.2018) haben die Organisatoren des ältes­ten Leichtathletik-Meetings der Welt am heu­ti­gen Donnerstag ihr ers­tes Kampagnen-Motiv prä­sen­tiert.

Das 77. ISTAF ist in gleich mehr­fa­cher Hinsicht ‚Der letz­te Schrei‘“, sagt Meeting-Direktor Martin Seeber. „Nur drei Wochen nach der EM in Berlin tre­ten die neu­en Europameister beim ISTAF kom­pakt an einem Sonntagnachmittag gegen Top-Athleten aus aller Welt an. Zudem been­det mit Robert Harting Deutschlands Ausnahme-Leichtathlet an die­sem Tag sei­ne gro­ße Karriere. Seinen letz­ten Wurf wol­len wir mit Robert, sei­nen Freunden und Weggefährten und vie­len Fans mit einer gro­ßen Party fei­ern.“ „Super-Doppel“ im Leichtathletik-Supersommer: Kombi-Ticket für EM und ISTAF Kurz vor Ostern star­ten die ISTAF-Organisatoren ein ganz beson­de­res Angebot. Ab sofort kön­nen Fans ein Kombi-Ticket für die 24. Leichtathletik-Europameisterschaften (7. bis 12. August 2018) und für das 77. ISTAF (2. September 2018) kau­fen – und dabei rich­tig spa­ren. Für nur 34 statt 44 Euro gibt es ein EM-Ticket (für eine Abendsession, Kategorie 4 / Oberring) und ein ISTAF-Ticket (Kategorie 3 / Unterring). Weitere Infos und Bestellung unter www.istaf.de/kombitickets. Das „Super-Doppel“ für die bei­den Top-Events im Berliner Olympiastadion gilt nur, solan­ge der Vorrat reicht. Weitere Informationen unter www.istaf.de.