in memoriam: Daniela Samulski

Freitag, 25. Mai 2018


Eine der erfolgreichsten deutschen Schwimmerinnen, Daniela Samulski (33), ist wenige Tage vor ihrem 34. Geburtstag verstorben. Bis zu ihrem Wechsel nach NRW gehörte Daniela als feste Größe in die Berliner Schwimmlandschaft, besuchte die Werner-Seelenbinder-Eliteschule des Sports, legte hier ihr Abitur ab und nahm danach ein Studium auf. Bei vielen Veranstaltungen des OSP Berlin war sie zugegen und hier eine sympathische Vertreterin ihrer Sportart. Vor sieben Jahren (2011) hatte Daniela ihr Karriereende angekündigt. Kurz darauf teilte sie der Öffentlichkeit eine Horrornachricht mit: Unterleibskrebs. Während Daniela im Wasser oft als Siegerin hervorging, gelang es ihr im Kampf gegen diese Krankheit nicht. Daniela hinterlässt einen Mann und zwei kleine Kinder. Ihr sportliches Vermächtnis (die Europameisterin hält bis heute die Rekorde über 50 und 100 Meter Rücken, ebenso wie mit den Freistil- und Lagenstaffeln) bleibt bestehen. Ebenso unsere vielen schönen Erinnerungen an Daniela, die quer durch alle Bereiche des OSP Berlin gehen. Der Familie von Daniela Samulski sprechen wir unsere tiefe Anteilnahme aus und wünschen für die kommende Zeit viel Kraft.