Hockey: Häner und Zwicker sind im Olympiateam

Der neue Bundestrainer Kais al Saadi hat zum Ende des Zentrallehrgangs in Mannheim den gro­ßen 42-köpfigen Kader in drei Kadergruppen ein­ge­teilt. 15 Spieler haben es auf­grund der Lehrgangseindrücke bereits direkt in den erwei­ter­ten Olympiakader geschafft. Unter ihnen die bei­den BHC Spieler Dr. Martin Häner (Rekordhalter mit 274 Länderspielen) und Martin Zwicker. Zwölf wei­te­re, die ent­we­der auf­grund von Verletzungen das Programm nur teil­wei­se mit­ma­chen konn­ten oder noch nicht rest­los über­zeugt haben, ste­hen in einem Perspektivkader, der bei der FIH Pro League ab Januar zum Einsatz kommt und eben­falls noch in den Olympiakader auf­rü­cken kann. Weitere 15 Spieler kön­nen zwar even­tu­ell mit Nominierungen für die FIH Pro League rech­nen, sind aber nicht für Tokio 2020 vor­ge­se­hen. Unter die­sen Paul Dösch und Luis Gill, eben­falls vom BHC.