Handball: Team Deutschland landet auf Rang fünf

Die Europameisterschaft im Handball fand in Norwegen, Schweden und Österreich statt und erleb­te mit 24 Nationen einen Teilnehmerrekord. Das deut­sche Team um Bundestrainer Christian Prokop lan­de­te mit einem 29:27 Sieg gegen Portugal auf Rang fünf. Der Start in die kon­ti­nen­ta­le Meisterschaft ver­lief ver­hal­ten. Am Ende gab es dann eine deut­li­che Steigerung. Lediglich gegen die bei­den Finalisten Spanien und Kroatien gab es Niederlagen. Jetzt geht es im Turnier vom 17. bis zum 19. April in Berlin um die Tokio-Tickets.

Im EM-Team spiel­te auch Paul Drux von den Füchsen Berlin, wäh­rend Fabian Wiede ver­let­zungs­be­dingt (Schulter OP) nicht spie­len konn­te.