Handball: Team Deutschland erreicht WM-Hauptrunde

Im abschlie­ßen­den Spiel der Vorrunde A ver­lor das deut­sche Team um Bundestrainer Alfred Gislason in einem hoch­dra­ma­ti­schen Spiel mit 28:29 gegen die Ungarn. Damit ver­pass­te die Mannschaft den Gruppensieg. Zuvor gewan­nen die Akteure gegen Uruguay mit 43:14. Das Spiel gegen die Kapverdische Inseln wur­de coro­nabe­dingt abge­sagt und für Deutschland mit 10:0 gewertet.
Nunmehr gehen die Spieler um die Füchse Paul Drux und Marian Michalczik mit 2:2 Punkten in die extrem hoch­ka­rä­tig besetz­te Hauptrunde mit den Teams um Europameister Spanien (21.1.) Brasilien (23.1.) und Polen (25.1.). Die ers­ten bei­den der ins­ge­samt sechs Teams aus jeder Hauptrunde zie­hen in die K.O.-Phase ein, die mit dem Viertelfinale beginnt.