Handball: Drux und Wiede nachnominiert für EM

Nach fünf wei­te­ren Coronafällen in der Mannschaft hat der Bundestrainer Alfred Gislason den Kader groß­flä­chig auf­ge­stockt. Er reagier­te damit umge­hend auf den Corona-Ausbruch bei den deut­schen Handballern und hat gleich fünf Spieler für die Europameisterschaft nach­no­mi­niert. Unter den fünf auch die bei­den "Füchse" Paul Drux und Fabian Wiede. Sie sol­len schon am heu­ti­gen Dienstag zum Team in Bratislava stoßen.