European Games-Minsk: Berliner Boxer scheitern im Viertelfinale

Hamsa Shadalov (-60 kg) gewann sei­ne ers­ten bei­den Kämpfe sou­ve­rän mit 5:0 WP gegen Artur Szachbazian (CZE) und den Türken Hakan Dogan. Im Viertelfinale kam das Aus gegen den an 3 gesetz­ten Gabil Memedov aus Russland; Hamsat ver­lor klar nach Punkten. Abu Lubdeh Abdulrahmann (-81 kg) gewann sei­ne bei­den Runden jeweils mit 3:2 WP gegen den Schweden Linidon Nuha und den Niederländer Artjom Kasparian. Danach ver­lor er gegen den Top-Favoriten Benjamin Wittacker (GBR) mit 4:1 WP