Eisschnelllauf: Sprinter Ihle sorgt für historischen WM-Erfolg

Eisschnellläufer Nico Ihle kann über eine WM-Medaille jubeln. Über die 500-Meter-Strecke hol­te er jetzt Silber - das war bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften noch kei­nem Deutschen gelun­gen. Der 31-Jährige lief über 500 Meter in 34,66 Sekunden zur Silbermedaille und muss­te sich nur dem Niederländer Jan Smeekens (34,58 Sekunden) geschla­gen geben. Ihle fei­er­te damit sei­nen bis­lang größ­ten Karriereerfolg und sorg­te zugleich für die ers­te Medaille eines deut­schen Sprinters bei den seit 1996 aus­ge­tra­ge­nen Einzelstrecken-Weltmeisterschaften.