Eisschnelllauf: Pechstein gewinnt Weltcup in Calgary

Claudia Pechstein ist nicht zu brem­sen: Sie gewann bei der drit­ten Weltcup-Station in Calgary den Massenstart und damit den 34. Weltcupsieg ihrer Karriere. Mit einer tak­ti­schen Meisterleistung düpier­te Claudia bei der drit­ten Weltcup-Station in Calgary die Konkurrenz im Massenstart. Sie lau­er­te auf dem schnel­len Eis im Olympic Oval auf ihre Chance, den jün­ge­ren Konkurrentinnen über die 16 Runden davon­zu­zie­hen. In einer Dreiergruppe setz­te sie sich ab und lief am Ende allen davon. Nico Ihle blieb unter­des­sen über 500 Meter mit dem 15. Platz unter den Erwartungen.