Eiskunstlauf: Hocke/Kunkel mit tollem Saisoneinsteig

Nach der Absage der Weltmeisterschaften im März 2020 war die Nebelhorn Trophy in Oberstdorf der ers­te inter­na­tio­na­le Wettkampf der Saison 2020/21, an dem Läufer aus 17 Nationen teil­nah­men. Im Wettbewerb der Paarläufer lagen Minerva Hase und Nolan Seegert nach der Pflicht vorn; sie tra­ten aber ver­let­zungs­be­dingt nicht mehr zur Kür an. Das zwei­te deut­sche Paar, Annika Hocke und Robert Kunkel, ran­gier­ten in bei­den Teildisziplinen jeweils auf Rang 2. Sie unter­la­gen den sieg­rei­chen Rebecca Ghilardi und Filippo Ambrosini aus Italien ledig­lich um den "Wimpernschlag" von 0,35 Punkten. Bei den Männern konn­te Paul Fentz nach dem Pflichtprogramm mit knapp 82 Punkten glän­zen und lan­de­te vor­erst auf Rang 1. Diesen konn­te er nach der Kür nicht mehr hal­ten und fiel auf Rang 6 zurück. Die Berliner Kai Jagoda und Thomas Stoll beleg­ten die Plätze 11 und 17.