Eiskunstlauf: Drei Deutsche Meistertitel für Berlin

Bei der Deutschen Meisterschaft in Neuss gewan­nen Minerva Hase und Nolan Seegert im Paarlauf sowie Paul Fentz im Einzel die Goldmedaille. Dabei avan­cier­te die Kür von Minerva und Nolan zum sport­li­chen Höhepunkt der Meisterschaft. Zur Musik „People Help the People“ gelan­gen den EM-Fünften fast alle Elemente feh­ler­frei und sie wur­den mit der bis­lang höchs­ten Punktzahl ihrer Karriere, 197,64 Punkte, belohnt. Bei den Herren sieg­te Paul Fentz, dem in der Kür eine Vierfach-Toeloop-Kombination gelang. Für ihn war es der vier­te Meistertitel. Die Silbermedaille ging an Kai Jagoda, der im Kurzprogramm einen Dreifach-Axel sprang. Im Eistanzen sieg­ten in der Nachwuchskategorie Alexia Kruk und Jan Eisenhaber.

Die Deutschen Meisterschaften waren die letz­te Qualifikationsmöglichkeit für die Europameisterschaften in Tallinn (Estland; 10. bis 16. Januar 2022) und die Olympischen Winterspiele in Peking. Kommende Woche gibt die Deutsche Eislauf-Union ihr Team für die Europameisterschaften bekannt und ver­öf­fent­licht den Nominierungsvorschlag für die Olympischen Winterspiele.