Eishockey: WM der Frauen nunmehr im August

Die wegen der Corona-Pandemie kurz­fris­tig abge­sag­te Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen soll vom 20. bis 31. August nach­ge­holt wer­den. Das teil­te der Weltverband IIHF nach einer Telefonkonferenz der teil­neh­men­den Teams mit. Ursprünglich soll­te das Turnier vom 6. bis 16. Mai im kana­di­schen Halifax und Truro statt­fin­den, nun ist der Austragungsort noch offen.