Caterina Granz Studentenweltmeisterin im Crosslauf

2018 scheint ein erfolg­rei­ches Jahr für Caterina Granz zu sein. Bei der Cross-WM der Studenten in St. Gallen (Schweiz) gewann die 24-Jährige am Samstag die Goldmedaille. Mit 34:53,4 Minuten ver­wies die Berlinerin Rika Kaseda (Japan; 34:58,8 min) und Soukaina Atanae (Marokko; 35:13,4 min) auf die Plätze zwei und drei. Caterina Granz hat­te unter ande­rem schon bei den Deutschen Hallenmeisterschaften als Dritte mit ihrer ers­ten 3.000-Meter-Zeit unter neun Minuten (8:56,29 min) ihre star­ke Form bewie­sen. Bei der Cross-DM war sie eben­falls Dritte gewor­den.

In St. Gallen durf­te die Athletin von der LG Nord Berlin sogar noch ein zwei­tes Mal aufs Siegerpodest und das gemein­sam mit ihrer Vereinskollegin Deborah Schöneborn. In der Mannschaftswertung gewann das Duo gemein­sam mit Anna Gehring (ASV Köln) und Maya Rehberg (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) die Silbermedaille hin­ter Japan. Deborah Schöneborn beleg­te in der Einzelwertung (36:27,7 min) Rang 17.