Boxen: Hamsat Shadalov sichert Olympia-Ticket

Die Boxing Task Force hat das Olympia-Qualifikationsturnier ange­sichts der sich ver­schär­fen­den inter­na­tio­na­len Reisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen abge­bro­chen.
"Damit soll den Teilnehmern aus mehr als 60 Ländern die Möglichkeit gege­ben wer­den, nach Hause zurück­zu­keh­ren”, heißt es in die­ser IOC – Mitteilung. Auch ein wei­te­res Olympia-Qualifikationsturnier für Mai in Paris fällt aus. Völlig unklar ist nun, wie die Tokyo-Tickets ver­ge­ben  wer­den sol­len. Als spä­tes­ter Termin für eine glo­ba­le Qualifikation käme der 11. bis 22.Juni 2020 infra­ge.
Kurz vor dem gest­ri­gen Abbruch der Qualifikation hat­te sich Hamsat Shadalov als ers­ter deut­scher Boxer noch sein Olympia-Ticket gesi­chert. Der Berliner besieg­te Europameister Kurt Walker aus Irland im Federgewicht-Achtelfinale klar mit 5:0. Zuvor hat­ten Paul Wall, Silvio Schierle (trai­niert z.Zt. in Berlin) und Hamza Touba ihre Kämpfe ver­lo­ren.