Beachvolleyball: Glenzke/Großner sind Europameister

Der let­ti­sche Ostsee-Badeort Jūrmala war zum ers­ten Mal Ausrichter der Europameisterschaft, bei der jeweils die bes­ten 32 Frauen- und Männer-Teams um den Titel kämp­fen. Nadja Glenzke und Julia Großner - bis vor einem Jahr noch in Berlin beim VC Olympia trainierend- schaff­ten die Sensation. Von Platz drei und zwei Niederlagen in der Vorrunde kämpf­ten sie sich sou­ve­rän ins Finale und besieg­ten dabei u.a. die Olympiasieger und Weltmeister Laura Ludwig und Kira Walkenhorst. Im Endspiel bezwan­gen sie die Tschechinnen Kolocova/Kvapilova in drei Sätzen mit 15-21, 21-17 und 15-11. Mit dem Sieg set­zen sie auch die Serie deut­scher Teams fort. Bei den letz­ten drei Europameisterschaften hol­te Deutschland bei den Frauen stets den Titel. Bronze ging eben­falls an Deutschland: Chantal Laboureur (sie erlern­te eben­falls das Beach-ABC in Berlin) und Julia Sude schlu­gen in einem packen­den Match die Polinnen Kolosinska/Gruszczynska mit 2:1 (17-21, 26-24, 15-8).