#9komma9-Challenge von Kai Kruse und Robert Förstemann

Unsere zwei Paracycling-Athleten Kai Kruse und Robert Förstemann haben ein eigens ent­wi­ckel­tes Trainingsprogramm. Dabei han­delt es sich um ein Workout bestehend aus 10 Übungen, die jeder ein­fach nach­ma­chen kann. Die Übungen wer­den mit geschlos­se­nen Augen durch­ge­führt, dadurch wird der Körpersinn gestärkt. Dieser Sinn wird beson­ders trai­niert, wenn das Sehen ein­ge­schränkt ist.

Beide rufen auf Instagram zur Aktion auf…Der Aktionsname #9komma9 beruht auf der Restsehfähigkeit von Kai Kruse, die nach einem Unfall in der Kindheit bei 9,9% liegt. Zusammen mit dem Workout wur­de auch der Selbsttest #9komma9 ent­wi­ckelt, bei dem eine aus­ge­wähl­te Übung in unter 10 Sekunden absol­viert wer­den soll.

Dreimal im Kreis dre­hen, hin­set­zen und wie­der auf­ste­hen! Klingt sim­pel? Stellt euch der Herausforderung des paralym­pi­schen Tandemteams! Schafft die gezeig­te Übung in unter 10 Sekunden und zeigt euren Erfolg unter #9komma9!

Weitere Infos unter AOK Nordost #9komma9

Wir fin­den es eine coo­le Sache!

Wer den Beitrag im Frühstücksfernsehen sehen möch­te, klickt hier.